Logo Archaeo | 3D
Fundgeschichte
Faustkeil

Faustkeil von Zwickau

Ort: Zwickau (Zwickau, Zwickau)
Typ: Station/Lager/Rastplatz
Datierung: Moustérien | 130000 - 40000 vor heute

Beschreibung

Obgleich viele der alt - und mittelsteinzeitlichen Fundplätze Sachsens sich in der Leipziger Tieflandbucht befinden, sind die Ränder der Mittelgebirge in dieser Zeit keineswegs fundleer. 1916 wurde in Zwickau ein einzelnes Feuersteingerät, ein sogenanntes Faustkeilblatt, aus der mittleren Altsteinzeit gefunden, das die Anwesenheit früher Menschen auch im Erzgebirgsvorland belegt.

Annemarie Reck

Fundgeschichte

Das Faustkeilblatt wurde 1916 in einer ehemaligen Dampfziegelei an der Reichenbacher Straße von einem französischen Kriegsgefangenen gefunden. In dem Bereich der Ziegelei wurde damals Lehm abgebaut. Die genaue Lage des Fundstückes war zwar nicht beobachtet worden, es soll sich jedoch in etwa 1,50 m Tiefe im unteren Bereich einer weichselzeitlichen Lössablagerung befunden haben. Die Fundsituation erlaubt also nur die vage geologische Einordnung des Fundstücks an oder vor den Beginn der Weichseleiszeit.

Annemarie Reck

Bildquelle OA 06130, 146, Skizze ©LfA 1973.

Faustkeil

Das Faustkeilblatt besteht aus baltischem Feuerstein und weist eine bräunlich-olivfarbene Patinierung auf. Es wurde von beiden Seiten flächig retuschiert, mit einer fein ausgearbeiteten, stumpfen Spitze. Einseitig ist es leicht gewölbt, die gegenüberliegende Seite ist flach gehalten. Die Beschädigung an der linken Seite des Faustkeils geht auf das rezente Lehmhacken zurück. Aufgrund der unsicheren Befundlage schlug der Geologe Rudolf Grahmann 1939 unter Vorbehalt eine Datierung des damals noch aus Faustkeil angesprochenen Fundstücks aus dem jüngeren Altpaläolithikum vor. Volker Toepfer verglich das Stück hingegen mit Funden aus einem mittelpaläolithischen Inventar. Allein anhand der Formenkunde, kann für den Einzelfund keine genauere Datierung vorgenommen werden.

Annemarie Reck

Bildquelle V. Geupel 1973, 27, nach R. Grahmann 1939.

Literatur

Volkmar Geupel, Das Faustkeilblatt von Zwickau. In: Heinz-Joachim Vogt (Hrsg.), Archäologische Feldforschungen in Sachsen. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beih. 18 (Berlin 1988) 27–28.
Rudolf Grahmann, Der Faustkeil von Zwickau (Sachsen). Sachsens Vorzeit 3, 1940, 5.
Dietrich Mania/Volker Toepfer, Königsaue. Gliederung, Ökologie und mittelpaläolithische Funde der letzten Eiszeit. Veröffentlichungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle 26 (Berlin 1973).

Hinweis zum Denkmalschutz

Archäologische Denkmäler stehen unter dem Schutz des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes. Für Bodeneingriffe oder Baumaßnahmen ist eine denkmalrechtliche Genehmigung erforderlich.

Permalink

Zitat des Beitrags / Citation

Annemarie Reck, Faustkeil von Zwickau. In: Landesamt für Archäologie Sachsen, Website archaeo | SN (01.02.2024). https://archaeo-sn.de/ort/faustkeil-von-zwickau/ (Stand: 24.05.2024)

Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0