Logo Archaeo | 3D
Die Kreisgrabenanlage
Nahe Siedlungsspuren
Welche Funktion?

Kreisgrabenanlage von Hof-Salbitz

Ort: Hof (Naundorf, Nordsachsen)
Typ: Kreisgrabenanlage
Datierung: Frühneolithikum | Linienbandkeramik | Stichbandkeramik | 5500 - 4500 v. Chr.

Beschreibung

Die Kreisgrabenanlage von Hof-Salbitz liegt auf einem flachen Plateau und im Hangbereich oberhalb eines kleinen Taleinschittes bei Salbitz. Sie wurde erst 2019 bei einer luftbildarchäologischen Prospektion entdeckt. Da sich in den einstigen Gräben die Feuchtigkeit und Nährstoffe ansammeln, war das Getreide an diesen Stellen noch grün, während das Feld außen herum schon deutliche Trockenmerkmale zeigte. Dadurch wurden die Strukturen des jungsteinzeitlichen Bauwerks erst sichtbar. In seiner Umgebung befinden sich die Reste einer zeitgleichen Siedlung und eines weiteren Grabenwerks.

Ronald Heynowski/Annemarie Reck

Die Kreisgrabenanlage

Das Erdwerk besteht aus zwei kreisrunden Gräben. Der äußere Graben besitzt einen Durchmesser von 60 m, der Innere misst 40 m. Die schmalen Gräben sind etwa 2 m breit und in einem annähernd gleichmäßigen Abstand zueinander eingebracht. Im Norden und Südosten befinden sich Eingänge in die Anlage, dort sind die Gräben auf jeweils 3-4 m unterbrochen. Ein weiterer Zugang kann im Westen vermutet werden.

Ronald Heynowski/Annemarie Reck

Bildquelle R. Heynowski, Foto ©LfA 2019.

Nahe Siedlungsspuren

Unweit östlich des Erdwerks ist eine weitere dreireihige Grabenanlage aus der Luft erkennbar, die sich über eine Strecke von 400 m verfolgen lässt. Im Nordwesten wiederum befinden sich Pfosten- und Siedlungsgruben eines jungsteinzeitlichen Dorfes. Im Jahr 2009 fanden hier geomagnetische Messungen und eine Sondagegrabung statt. Dabei wurden mehrere Hausgrundrisse sichtbar. Einige von ihnen zeigen den typischen Aufbau der Ältesten Linienbandkeramik, der ersten eingewanderten Ackerbau und Viehzucht betreibenden Kultur Mitteleuropas. Unter den Lesefunden befinden sich Keramikscherben und Steinbeile, die eine kontinuierliche Besiedlung des Platzes über die Linienbandkeramische Kultur hinweg bis in die nachfolgende Stichbandkeramische Kultur hinein belegen.

Ronald Heynowski/Annemarie Reck

Bildquelle A. Kinne et al. 2014, 37, Abb. 3.

Welche Funktion?

Das Grabenwerk wurde von den Menschen dieser früh jungsteinzeitlichen Kulturen errichtet. Nicht ganz geklärt ist allerdings die Funktion von Kreisgrabenanlagen. Während von einigen, meist einfachen linienbandkeramischen Erdwerken bekannt ist, dass sie Bestattungsplätze umgaben, ist die Funktion der kreisrunden und oft mehrfachen Anlagen der frühen bis mittleren Jungsteinzeit in der Forschung noch nicht ganz geklärt. Während sich für einige Anlagen astronomische Bezüge andeuten, könnten andere einen kultischen, religiösen oder rein gesellschaftlichen Zweck, etwa als Versammlungsorte, erfüllt haben.

Ronald Heynowski/Annemarie Reck

Bildquelle R. Heynowski, Foto ©LfA 2019.

Literatur

Ronald Heynowski, Siedlungsplatz mit Kreisgrabenanlage. In: Regina Smolnik/Ronny Zienert (Hrsg.), Höhenflüge. Luftbilderund Archäologie in Sachsen (Dresden 2024) 48–49.
Andreas Kinne/Christoph Herbig/Susann Müller/Martin Posselt/Birgit Schneider/Harald Stäuble/Christian Tinapp/Sabine Wolfram, Eine Siedlung mit Ältester Bandkeramik in Salbitz. In: Regina Smolnik (Hrsg.), Ausgrabungen in Sachsen 4. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beih. 27 (Dresden 2014) 34–42.
Dana Mikschofsky/Ronald Heynowski, Neu entdeckte Kreisgrabenanlage im Mittelsächsischen Lösshügelland. In: Regina Smolnik (Hrsg.), Ausgrabungen in Sachsen 8. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beih. 36 (Dresden 2022) 289–296.

Hinweis zum Denkmalschutz

Archäologische Denkmäler stehen unter dem Schutz des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes. Für Bodeneingriffe oder Baumaßnahmen ist eine denkmalrechtliche Genehmigung erforderlich.

Permalink

Zitat des Beitrags / Citation

Ronald Heynowski/Annemarie Reck, Kreisgrabenanlage von Hof-Salbitz. In: Landesamt für Archäologie Sachsen, Website archaeo | SN (13.02.2024). https://archaeo-sn.de/ort/kreisgrabenanlage-von-hof-salbitz/ (Stand: 24.05.2024)

Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0