Logo Archaeo | 3D

Bestattungswesen

Bereits die Menschenarten der Altsteinzeit haben ihre verstorbenen Angehörigen bestattet. In Sachsen stammen die frühesten bislang bekannten Gräber aus der Mittelsteinzeit vor über 7500 Jahren. Größere Bestattungsplätze finden sich allerdings erst mit der Sesshaftwerdung des Menschen in der Jungsteinzeit. In den folgenden Jahrtausenden haben verschiedene Kulturen auch unterschiedliche Bräuche und Traditionen entwickelt, um ihre verstorbenen Mitglieder beizusetzen. Es finden sich sowohl Einzelgräber als auch Kollektivbestattungen und Gräberfelder. Zu manchen Zeiten wurden Körpergräber, sitzend, seitlich mit angewinkelten Beinen oder langgestreckt angelegt, zu anderen wurde der Leichnam verbrannt und die Totenasche in Urnen beigesetzt. Wir kennen Flachgräber und solche, die mit einem Hügel sichtbar gemacht worden sind.

Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0